Schneelage fordert Feuerwehren im Bezirk

Starker Schneefall führte heute Früh kurzfristig zu chaotischen Zuständen
auf den Autobahnen A2 und S6 im Bezirk Neunkirchen.

Um 7:37 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Gloggnitz zu einem Verkehrsunfall auf die tief verschneite S6 Richtung Wiener Neustadt zwischen Gloggnitz und Neunkirchen alarmiert. Höhe Grafenbach kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitwand. Verletzt wurde niemand. Rund 400 Meter weiter kam es in Folge zu einem weiteren Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn. Nach der Absicherung durch die Stadtfeuerwehr und die Autobahnpolizei wurden die Verkehrswege freigemacht.

Kurz vor 8 Uhr wurde die FF Pitten zu einem Verkehrsunfall auf die A2
Richtung Graz bei Gleissenfeld gerufen. Ein mit zwei Frauen besetzter Pkw
kam auf schneeglatter Fahrbahn ins schleudern und prallte frontal gegen die Leitschiene. Beide Insassen blieben unverletzt. Die alarmierte FF Pitten
barg den Totalschaden und verbrachte ihn von der A2.

In der Zwischenzeit blieben auf der Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung
Semmering, zwischen Gloggnitz und Maria Schutz die ersten Lkws hängen. Die Fahrer hatten zwar Ketten mit, konnten diese aber laut eigenen Angaben nicht selbst anlegen. Die FF Gloggnitz Stadt unterstützte die Lenker beim Kettenlegen, bzw. zog die Schwerfahrzeuge bis zur Raststation auf ebenen Untergrund.

Während der Lkw Bergungen ereignete sich auf der S6 Richtung Wiener
Neustadt, kurz nach Auffahrt Maria Schutz ein weiterer Verkehrsunfall. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw kam auf schneeglatter Fahrbahn ins
schleudern und prallte frontal gegen die Leitschiene. Da Anfangs unklar war, ob Personen verletzt oder eingeklemmt sind, wurden Kräfte der FF Gloggnitz Stadt zur neuen Einsatzadresse entsandt, sowie die örtlich zuständige FF Kurort Semmering alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass
glücklicherweise niemand verletzt wurde. Bis zum Eintreffen der FF Semmering wurde von der FF Gloggnitz Stadt die Einsatzstelle abgesichert und im Anschluss der verunfallte Pkw von der FF Semmering mittels Kran geborgen und verbracht.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen ist es am Samstagfrüh auch auf der B26 in Ternitz Rohrbach gekommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach der polizeilichen Freigabe wurden die Unfallstelle von den Feuerwehren Ternitz Rohrbach sowie Ternitz St. Johann geräumt.

Text und Fotos: Einsatzdoku.at

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Schließen