Unfall mit Linienbus

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am heutigen Donnerstag (05.11.2020) gegen 8 Uhr in Neunkirchen gekommen. Der Lenker eines Linienbusses kam aus noch unbekannter Ursache von der Peischingerstrasse ab, fuhr durch ein Feld und kracht in Folge frontal gegen eine gemauerte Gartenmauer. Durch den Anprall durchbrach der Bus die Mauer, sodass große Mauerbrocken im Garten dahinter zu liegen kamen. Der Lenker, welcher sich zum Unfallzeitpunkt allein und ohne Passagiere im Bus befand, wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der verunfallte Bus mittels Seilwinde von den alarmierten Feuerwehren Neunkirchen Peisching und Neunkirchen Stadt aus der Mauer, bzw. zum Fahrbahnrand gezogen. In weiterer Folge wurde der Bus von einem Bergeunternehmen angehoben und von der Einsatzstelle verbracht. Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die genaue Unfallursache wird von der Polizei erhoben.

Text und Fotos: Einsatzdoku.at

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Schließen