LKW auf A2 in Vollbrand

Kurz vor 19 Uhr geriet am Mittwochabend (04.03.2020) die Zugmaschine eines polnischen Sattelzuges auf der Südautobahn Richtung Graz bei Zöbern in Brand. Der Lenker konnte sein Schwerfahrzeug noch am Pannenstreifen anhalten und sich in Sicherheit bringen. Kurze Zeit später stand die Zugmaschine bereits in Vollbrand.

In Folge gingen in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen zahlreiche Notrufe über den brennenden Lkw ein. Die alarmierte FF Aspang traf kurze Zeit später am Einsatzort ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen aus der Zugmaschine bereits meterhohe Flammen. Weiters griff der Brand bereits auf den vorderen Teil des Aufliegers, welcher mit Metallrollen beladen war, über. Unter Einsatz von zwei Schaumrohren wurde der brennende Lkw schließlich gelöscht. Die A2 wurde von Einsatzbeginn an Richtung Graz komplett gesperrt! Nachkommende Lenker wurden bei Edlitz bereits von der Autobahn abgeleitet und über die B54 bzw. die L137 umgeleitet.

Nach rund 2 Stunden konnte die Freiwillige Feuerwehr Aspang wieder einrücken. Die aufwändige Bergung des ausgebrannten Lkw übernahm eine Bergefachfirma. Die Bergungsarbeiten dauerten um Mitternacht noch an. Die A2 war für den Zeitraum der Bergung Richtung Graz komplett gesperrt!

Fotos: Einsatzdoku.at

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Schließen