Waldbrand im Höllental

Zu einem extrem Kräfteraubenden Brandeinsatz mussten am Dienstagnachmittag (19.11.2019) die Feuerwehren Neupack Hirschwang, Reichenau, Edlach und Prein an der Rax ins Höllental ausrücken. Im Bereich Wasserleitungsweg meldeten mehrere Notrufer einen Waldbrand mit sichtbaren Flammen von der B27 aus in der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Neunkirchen. Bei der ersten Erkundung des Einsatzleiters war bereits von weiten eine aufsteigende Rauchsäule zu sehen. Viel schwerer gestaltete sich allerdings das Erreichen des Brandortes.

Ausgerüstet mit Schanzwerkzeug und Löschrucksäcken begab sich ein Trupp zu Fuß zur Brandstelle, welche über der Schwarza auf einem steilen Hang lag. Das Bodenfeuer mit einer Fläche von rund 20×20 Meter (400 qm) wurde in der Anfangsphase mit den mitgetragenen Löschmittel niedergeschlagen, um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. In weiterer Folge musste eine Tragkraftspritze von der B27 über die steile Böschung bergab getragen und bei der Schwarza zum Ansaugen von Löschwasser in Stellung gebracht werden. Um das Löschwasser zur Brandstelle zu bringen wurde eine Schlauchleitung auf den Gegenhang aufgezogen. Nach der Wasserversorgung konnte die Brandfläche nachgelöscht werden. Nachdem vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben wurde, musste die Schwer TS sowie das Schlauchmaterial wieder die Strecke zur B27 über die steile Böschung transportiert werden. Nach rund 2,5 Stunden konnte der kräfteraubende Einsatz beendet werden. Neben den vier Feuerwehren stand das Rote Kreuz Gloggnitz zur Beistellung und die Polizei im Einsatz. Die Brandursache ist noch unbekannt!

Fotos und Text: Einsatzdoku

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Schließen