Waldbrandübung mit der 3. KHD Bereitschaft

Seit 6 Tagen wütet im Bereich Türkenstürz (Bez. Neunkirchen) ein ausgedehnter Waldbrand. Aufgrund des unwegsamen Geländes gestalten sich die Nachlöscharbeiten sehr schwierig. Als Ablöse der eingesetzten Kräfte wurde die 3. Katastrophenhilfsdienst (KHD) Bereitschaft aus dem Bezirk Bruck / Leitha angefordert. 

So lautete die Übungsannahme einer am Samstag (12.10.2019) stattfindenden Katastrophenhilfsdienstübung.

Für Übungs- und Schulungszwecke wurde seitens der Kräfte aus dem Bezirk Neunkirchen vier umfangreiche Schulungsstationen vorbereitet und im Stationsbetrieb allen Teilnehmern  näher gebracht.

Die Haupttaugenmerke der Ausbildungsstationen lagen in der Brandbekämpfung und der Löschwasserförderung im unwegsamen Waldgelände, Sicherung der Einsatzkräfte und die Logistik bei Waldbränden.

Die großangelegte Übung wurde von der Übungsleitung im Feuerwehrhaus Gleissenfeld koordiniert.

Im Übungseinsatz standen Teile der KHD Züge 1/15, 2/15, 3/15, 4/15, Versorgungszug 15, SAN15, Waldbrandgruppe 15, Höhenrettungsgruppe Gloggnitz und das FW-Quad St.Egyden.

Aus beiden Bezirken nahmen insgesamt 186 Mitglieder mit 40 Fahrzeugen teil.

Text und Fotos: BFKDO Neunkirchen  / Tanzer M.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Schließen