Mann stürzt in die Schwarza – Höllental

Zu einem Großeinsatz der Einsatzkräfte kam es am Dienstagnachmittag im Höllental bei Hirschwang an der Rax. Im Bereich Hochstegbrücke wurde der Mann auf einen Schacht im schroffen Gelände aufmerksam. Beim Versuch diesen genauer zu erkunden, verlor der Mann das Gleichgewicht und stürzte in die tiefer liegende Schwarza. Aufgrund der Verletzungen, die er sich beim Sturz zuzog, konnte sich der Mann nicht mehr bewegen. Er kam glücklicherweise so zu liegen, dass er nicht ertrinken konnte. Radfahrer wurden auf den Verletzten aufmerksam und setzten den Notruf ab. Alarmiert wurden die Feuerwehren Hirschwang an der Rax, Reichenau, der Notarzthubschrauber C3, die Polizei sowie die Bergrettung. Nach der Stabilisierung vor Ort wurde der Verletzte mittels Tau des C3 geborgen und in weiterer Folge mit Verdacht auf Rückenverletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz". Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen und eine Deaktivierungsfunktion finden Sie unter dem Menüpunkt "Datenschutz".

Schließen