Brand in Ternitzer Imbisslokal

Gegen 2 Uhr wurden in der Nacht auf Dienstag (29.08.2017) insgesamt 8 Feuerwehren zu einem Brandeinsatz der Alarmstufe 3 nach Ternitz gerufen. Anrainer wählten den Notruf 122 und meldeten dem Diensthabenden Disponenten der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen einen Brand in einem Imbisslokal. Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaften drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude.

Unter schweren Atemschutz wurde einerseits die Brandbekämpfung durchgeführt sowie die das Gebäude auf darin befindliche Personen durchsucht. Glücklicherweise konnte bzgl. der Personensuche rasch Entwarnung gegeben werden, da sich niemand zum Brandzeitpunkt im Inneren aufhielt. Aufgrund zahlreicher Glutnester wurden die Nachlöscharbeiten mittels Wärmebildkamera unterstützt. Nach rund einer Stunde konnte Brand Aus gegeben werden. Insgesamt standen 8 Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 54 Mitgliedern im Einsatz. Weiters der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen zur Beistellung (ASBÖ und Rotes Kreuz) sowie die Polizei. Die Brandursache sowie entstandene Schaden, welcher enorm sein dürfte, sind noch unbekannt und werden von der Polizei ermittelt. Gegen 3:20 Uhr konnte ein Großteil der eingesetzten Feuerwehren von der Einsatzstelle abrücken.

Fotos und Text:  Lechner – BFKDO Neunkirchen ÖA Team